Wandelhalle Bad Wildungen

wandelhalle-bad-wildungen

Die Wandelhalle ist der bauliche, kulturelle und gesellschaftliche Mittelpunkt des Bad Wildunger Kurbetriebes inmitten Europas größtem Kurpark.

2006 und 2009 wurde nach den Plänen des Bad Wildunger Architekten Gehring durch die grundlegende Neugestaltung des Foyers und die zusätzliche Nutzung der Obergeschosse eine wesentliche Aufwertung der zentralen Kuranlage erreicht.

Hier nahm auch vor über 600 Jahren die Entwicklung zu Deutschlands zweitgrößtem Heilbad ihren Ursprung. Im Quellendom der Wandelhalle werden die wichtigsten Heilwässer Bad Wildungens angeboten. Heilwasser soll man bedächtig konsumieren und beim Trinken buchstäblich „wandeln“. Der Darmstädter Architekt Meißner erbaute im Jahre 1929 anstelle einer offenen gusseisernen Vorgängerhalle das steinerne Säulenrund, das bis heute die Eingangssituation der Wandelhalle und den Vorplatz prägt; Regierungsrat Rappold ergänzte das Gebäude im Jahre 1960 um einen modernen Veranstaltungssaal mit gläsernen Wandelgängen.

  • Blende: ƒ/2.8
  • Kamera: DSC-HX100V
  • Aufgenommen: 8. September. 2016
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 4.8mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/60s

CC BY-NC-ND 4.0 Wandelhalle Bad Wildungen von Germscheid - Foto & Bilderblog ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 4.0 international.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: